Pflege

Katzenpflege & Katzenhygiene.

Katzen sind sehr reinliche Tier und lieben die Sauberkeit

Eine regelmĂ€ĂŸige Kateznpflege hat positive Auswirkungen auf die Gesundheit des  Katezn des, stĂ€rkt die emotionale Bindung zwischen Ihnen und Ihrem Vierbeiner und ist nebenbei ein schönes Wellnessprogramm.

Welche und wieviel Pflege Ihr Tier benötigt, kommt auf die Rasse und vor allen Dingen auf das Fell an.

Doch auch Augen, Pfoten, Ohren und ZĂ€hne sollten ausreichend gepflegt werden.

Maßnahmen zur Katzenpflege sind einerseits wichtige Komponente zur Erhaltung eines gesunden Fells und wirkt sich andererseits auf die Gesundheit Ihres Vierbeiners aus, denn durch das regelmĂ€ĂŸige BĂŒrsten wird die Durchblutung angeregt.

Die Pflege einer Katze

Eine regelmĂ€ĂŸige Kateznpflege hat positive Auswirkungen auf die Gesundheit des  Katezn des, stĂ€rkt die emotionale Bindung zwischen Ihnen und Ihrem Vierbeiner und ist nebenbei ein schönes Wellnessprogramm.

Welche und wieviel Pflege Ihr Tier benötigt, kommt auf die Rasse und vor allen Dingen auf das Fell an.

Doch auch Augen, Pfoten, Ohren und ZĂ€hne sollten ausreichend gepflegt werden.

Maßnahmen zur Katzenpflege sind einerseits wichtige Komponente zur Erhaltung eines gesunden Fells und wirkt sich andererseits auf die Gesundheit Ihres Vierbeiners aus, denn durch das regelmĂ€ĂŸige BĂŒrsten wird die Durchblutung angeregt.

Die klassische Fellpflege

Gewöhnen Sie Ihren Liebling am besten schon im Welpenalter an die Fellpflege.

Bei kurzhaarigen Katzen reicht es aus, einmal pro Woche zu bĂŒrsten, bei langhaarigen sollte es ein tĂ€gliches Ritual werden.

Das regelmĂ€ĂŸige BĂŒrsten und KĂ€mmen hat nicht nur positive Auswirkungen wie die StĂ€rkung der sozialen Bindungen oder des WohlfĂŒhlfaktors, sondern hĂ€lt Ihrem Tier auch lĂ€stige Parasiten wie Zecken oder Milben vom Hals.

Außerdem beugt es einem Verfilzen der Haare vor und verhindert Hautreizungen und EntzĂŒndungen durch verschmutztes Fell.

Gerade bei SpaziergĂ€ngen ĂŒber Stock und Stein sollte in der Zeit von MĂ€rz bis Oktober das Fell jeden Tag auf Zecken untersucht werden. In dieser Zeit des Jahres sind die Plagegeister besonders aktiv und können im schlimmsten Fall bei einem Biss zu einer Infektion mit Borreliose fĂŒhren.

Allerdings können Sie dahingehend auch vorbeugend aktiv werden, indem Sie Ihrem Vierbeiner zum Beispiel ein Zeckenhalsband oder bestimmte Tropfen besorgen.

Außerdem gehört zu der Katzenpflege auch ein regelmĂ€ĂŸiges Bad.

Die HÀufigkeit hÀngt von dem Verschmutzungsgrad Ihres Tieres ab, jedoch sollte einmal pro Woche völlig ausreichend sein.

Die Pfotenpflege

Die Pfotenpflege ist ein ebenso wichtiger Aspekt der Katzenpflege, auch hier sollte schon frĂŒh damit begonnen werden, Ihren Vierbeiner daran zu gewöhnen. Vor allem im Winter spielt sie eine wichtige Rolle, da die Pfoten durch die KĂ€lte schnell rissig und trocken werden können.

Das auf den Straßen verteile Streusalz ist dann ein besonderer Risikofaktor fĂŒr die Haut. Um die Pfoten zu schĂŒtzen und zu pflegen, gibt es verschiedene Sprays und Salben im Fachhandel zu erwerben.

Behandeln Sie im Winter vor einem Spaziergang die Pfoten Ihres Tieres mit einem dieser Mittelchen und waschen Sie diese danach mit warmen Wasser, um Überreste des Salzes zu entfernen.

Kontrollieren Sie die Pfoten Ihres Tieres auch in den restlichen Jahreszeiten regelmĂ€ĂŸig auf Verletzungen. Zu der Katzenpflege gehört auch die Krallenpflege – genauso wie bei Ihnen die ManikĂŒre.

Wenn Ihr Katzen nicht regelmĂ€ĂŸig auf hartem Untergrund unterwegs ist, sollten Sie ihm von Zeit zu Zeit die Krallen schneiden, da sich diese sonst nicht auf natĂŒrlichem Wege abnutzen können.

Die Ohrpflege

ÜberprĂŒfen Sie auch einmal pro Woche die Ohren Ihres Tieres auf Schmutz oder Parasiten. Sollte Reinigungsbedarf bestehen, waschen Sie die Ohren mit lauwarmen Wasser mit Hilfe einer Spritze aus.

Danach wird Ihr Katzen sich schĂŒtteln und somit den Dreck aus seinen Ohren schleudern.

Auf die Nutzung von WattestĂ€bchen sollte verzichtet werden, da sonst der Dreck noch tiefer ins Ohr geschoben werden könnte. Auch fĂŒr Hundeohren gibt es spezielle Pflegemittel.

Augen- und Zahnpflege

Um Geruch aus dem Maul zu vermeiden, können Hunden auch die ZĂ€hne geputzt werden. Je nach Rasse und Art der FĂŒtterung kann dies mehr oder weniger regelmĂ€ĂŸig stattfinden.

Die Augepflege ist schnell erledigt, ein morgiges Auswischen der Augenwinkel reicht völlig aus.

Petshop24.de – Alles fĂŒr die Katzenpflege

Auf Petshop24.de bieten wir Ihnen alles, was fĂŒr eine verantwortungsvolle Katzenpflege benötigt wird.