Fütterung verwaister Welpen – Rezepte für selbstgemachtes Futter

Manchmal passiert das aber nicht, aus welchem Grund auch immer. Wie füttert man diese Welpen dann? Handelsübliches Trockenfutter können die Tiere noch gar nicht aufnehmen, Nassfutter nicht oder nur unzureichend verdauen. Es gibt ein paar Rezepte, Ersatznahrung als Alternative zum Trockenfutter und Nassfutter selbst herzustellen.

Welpen nicht saugen

Denn die jungen Säugetiere können normales Futter noch nicht verdauen, fehlt ihnen die Nährstoffe

Die Welpen können Trockenfutter ohne Zähne nicht zu sich nehmen und auch Nassfutter hilft den Bedürfnissen nicht.

Wenn also eine Hündin ihre Welpen nicht säugt, beispielsweise weil sie gestorben ist oder verletzt wurde, dann benötigen die Jungtiere einen Milchersatz.

Dieser Milchersatz sollte in der Nährstoffzusammensetzung Hundemilch möglichst nahe kommen.

Die Produkte gibt es zwar im Handel zu kaufen, aber rohes und frisches Futter kann auch zubereitet werden.

Eiweißgehalt von Kuhmilch und Ziegenmilch ist nicht ausreichend

Hundemilch hat mehr Eiweiß als die Kuhmilch, daher muss diese mit Eiweißpulver angereichert werden.

Wichtig ist, dass das Eiweißpulver keine zugesetzten Geschmacksstoffe hat und aus mindestens 80 Prozent tierischem Eiweiß besteht. Dabei geht es um das

Trockengewicht. Tierisches Eiweiß ist:

– Kasein,
– Lactalbumin und
– Eialbumin.

Eiweißpulver auf Sojabasis sind nicht geeignet, denn die jungen Hunde benötigen die speziellen, in tierischem Eiweiß enthaltenen Aminosäuren.

Vitamine zusetzen

Was jetzt noch fehlt, sind die Vitamine. Vitaminpräparate, die für erwachsene

Hunde geeignet sind, können auch für Welpen verwendet werden. Die Produkte in Pulverform lassen sich besonders leicht dosieren, aber natürlich können auch Tabletten zerstossen werden.

Das Pulver sollte dann in der Milch aufgelöst werden. Ist das Vitaminpulver auch noch kalziumhaltig, wird etwas weniger Knochenmehl in die Milch gemischt.

Knochenmehl ist eine gute Kalziumquelle für Welpen, aber es gibt Alternativen. Präparate auf der Basis von Kalziumlaktat und Kalziumglukonat sind gut geeignet.

Rezept für Welpenfutter

Da Welpen nicht mit dem handelsüblichen Trockenfutter oder Nassfutter aufgezogen werden können, muss ein welpengerechtes Spezialfutter zur Verfügung stehen.

Zutaten:
3/4 Tasse halb Milch und halb Sahne
1 Tasse Vollmilch (wenn möglich Ziegenmilch)
2 große Eier
1/2 Esslöffel Eiweißpulver
1/2 Teelöffel Knochenmehl der Gruppe 1
1-2 Tagesdosen eines Vitaminpräparats für Hunde

Die Zutaten werden gründlich gemischt und auf Körpertemperatur gebracht.

Die flüssige Nahrung kann mit einem Fläschchen verfüttert werden.

Anfangs sehr oft sehr kleine Futtermengen

Die Menge ist einfach zu bestimmten: Der Bauchumfang des Welpen darf sich ein klein wenig vergrößern, aber er sollte sich nicht zu sehr ausdehnen. Welche Menge genau die Welpen brauchen, hängt von Alter, individueller Größe und Rasse der Tiere ab.

In dieser Hinsicht unterscheidet sich die Welpennahrung nicht vom Trockenfutter oder Nassfutter für ältere Tiere. Eine grobe Orientierung können Fütterungsschemata für kommerziellen Milchersatz geben.

Im Alter von null bis zwei Wochen brauchen die Jungtiere etwa alle zwei Stunden Nahrung, im Alter von drei Wochen sind es nur noch alle drei Stunden.

Bei Welpen im Alter von vier bis fünf Wochen reichen alle vier Stunden Nahrungsgaben, und ab sechs Wochen bekommen die Tiere dreimal täglich Futter.

Ab einem Alter von sechs Wochen können die Welpen vermutlich schon aus dem Napf fressen. 

Nassfutter ist am Anfang vermutlich noch leichter zu handhaben, Trockenfutter kann langsam nach und nach zugegeben werden.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Klicken Sie auf den folgenden Link, um mehr Informationen zu erhalten: Datenschutzerklärung

Widerspruch gegen die Datenerfassung durch Google Analytics
Die von dem Browser des Nutzers übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die Nutzer können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung ihrer Browser-Software verhindern; die Nutzer können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung des Onlineangebotes bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter folgendem Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Schließen