Bewegung ist wichtig für Hunde und Katzen

Jedes Jahr entscheiden sich mehr Menschen, sich ein Haustier zuzulegen. Das Zusammenleben mit einem Tier ersetzt oft die fehlende Gesellschaft und spiegelt eine liebevolle Beziehung wider.

Doch Hunde und Katzen benötigen viel Bewegung, und genau das wird zuweilen vergessen. Bevor Sie sich ein Haustier zulegen, sollten Sie sich darüber im klaren sein.

Sowohl Tiere als auch der Mensch brauchen tägliche Bewegung! Und sollte es dazu führen, dass Sie gerade wegen Ihrem Haustier des öfteren aus dem Haus kommen, dann profitieren Sie beide davon.

Hunde und Katzen haben Bedürfnisse

Die Dinge des Alltags brauchen Pflege, damit sie langfristig funktionieren. Sie können kein Auto ohne Benzin fahren. Und auch der regelmäßige Ölwechsel ist notwendig, damit das komplizierte Konstrukt des Motors nicht irgendwann anfängt zu knirschen.

Ähnlich geht es auch den Tieren. Um seelisch und körperlich gesund zu bleiben, brauchen Hunde und Katzen neben guter Ernährung, Fellpflege auch frische Luft und Auslauf.

Die Grundversorgung eines Tieres beinhaltet vor allem auch deren Bedürfnisse. Und dazu gehört eben auch, dass sich nicht nur Hunde, sondern auch Katzen im Freien bewegen können. Genau wie der Mensch brauchen auch sie die Luft, das Herumstromern, das Laufen.

Warum brauchen Hunde Bewegung?

Zunächst haben nicht nur Hunde, sondern auch Katzen ein tiefes Bedürfnis nach Bewegung.

Selbst wenn sie gern auf ihrem Schlafplatz liegen, sind sie immer bereit für einen Auslauf.

Es geht hier vor allem auch um geistige Anregungen: Den Duft der Natur, frische Luft und natürlich auch das Aufeinandertreffen auf andere Tiere.

In der nonverbalen Kommunikation sind sie gefordert und finden ihre Partner. Vor allem das Schnüffeln ist ein wichtiger Bestandteil, denn Geruch und Nase sind die vielleicht wichtigsten Werkzeuge für Hunde und Katzen.

Bleibt ihnen dieser Kontakt verwehrt, verarmen sie seelisch. Beim Zusammentreffen mit anderen Tieren wird nicht zuletzt auch ihr Charakter trainiert.

Am Ende des Tages sind es die freudigen Erlebnisse, die dafür sorgen, dass sich Katzen und Hunde wohlfühlen und nicht zu einem Miesepeter avancieren.

Katzen und Hunde: Ihre Bedürfnisse stehen an erster Stelle

Als Tierhalter sollte Ihnen die Bedeutung sozialer Kontakte klar sein. Denn ohne die Bindung zu anderen Tieren fehlt ein wichtiges Bindeglied ihrer Psyche.

Bei zu wenig Bewegung liegen sie faul herum und setzen nicht zuletzt an Gewicht zu.

Im Grunde genommen ist es nicht nachzuvollziehen, dass im Haushalt lebende Hunde und Katzen Übergewicht haben! Überlegen Sie, wessen Bedürfnis Sie dabei erfüllen: Ihr eigenes oder das des Tieres. 

Katzen und Hunde tragen Urinstinkte in sich und würden diese auch behalten. Wenn es nicht Tierhalter gäbe, die glauben, es wäre zu kalt oder zu nass oder schlichtweg gerade nicht der Moment, um nach draußen zu gehen.

Ein Tier möchte sich bewegen! Kann dies jedoch nicht verbal kommunizieren. Deshalb ist das Angebot nach Bewegung genauso wichtig wie das täglich Futter.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Klicken Sie auf den folgenden Link, um mehr Informationen zu erhalten: Datenschutzerklärung

Widerspruch gegen die Datenerfassung durch Google Analytics
Die von dem Browser des Nutzers übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die Nutzer können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung ihrer Browser-Software verhindern; die Nutzer können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung des Onlineangebotes bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter folgendem Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Schließen